Kostenloser Gas-Tarifrechner

Sparen Sie Geld und schützen Sie die Umwelt indem Sie Ihren Gasanbieter wechseln!

1. Ihr Gesamtverbrauch Richtwerte: Wohnung 30 m² 3.500 kWh, Wohnung 50 m² 5.000 kWh, Wohnung 100 m² 12.000 kWh, Reihenhaus 20.000 kWh, Einfamilienhaus 35.000 kWh
3.500 kWh
5.000 kWh
12.000 kWh
20.000 kWh
35.000 kWh

3. Suche starten

Billiges Gas

Billiges Gas ist nicht als qualitativ billig anzusehen, sondern es geht hier vielmehr darum, ein hochwertiges Produkt zu einem möglichst günstigen Preis zu beziehen. Bei der Vielzahl der Gasanbieter und der möglichen Angebote bietet sich ein Preisvergleich an, um den Überblick zu behalten.

Verschiedene Tarife

Es gibt mittlerweile hunderte von unterschiedlichen Gasanbietern in der Bundesrepublik Deutschland und bei diesen vielen Unternehmen unterscheidet sich mehr als nur der Preis pro Kilowattstunde. Daher sollte der Verbraucher, der durch einen Anbieterwechsel billiges Gas beziehen möchte, beim Gaspreisvergleich der einzelnen Anbieter auf ein paar Details achten. Es kann sein, dass der jeweilige Anbieter eine Grundgebühr verlangt, die monatlich noch neben dem Preis für die verbrauchten Kilowattstunden anfällt. Die Höhe beider Preise ist zumeist aufeinander bezogen. Zu einem niedrigen Preis für die einzelnen Kilowattstunden gehört nicht selten auch eine höhere Grundgebühr; das gleiche gilt auch umgekehrt. Es gibt auch Angebote, bei denen sich die Grundgebühr und der monatliche Verbrauchspreis nach dem Jahresverbrauch richten, d.h. der Kunde zahlt im Voraus für das ganze Jahr, erhält dadurch aber auch häufig einen besonders günstigen Tarif. Auch hier sollte man lieber Vorsicht walten lassen, da zum Beispiel durch einen Dispositionskredit eine derart enorme Kostensteigerung erfolgen kann, so dass die Vergünstigung nicht nur aufgehoben wird, sondern der Kunde im Endeffekt sogar weit mehr bezahlt.

Zusätzliche Ausgaben und Boni

Von manchen Gasanbietern wird am Anfang der Vertragslaufzeit eine Kaution verlangt. Diese wird am Ende verrechnet und ist nichts weiter als eine zusätzliche Variante der Vorauszahlung. Umgekehrt versuchen manche Unternehmen, im Wettbewerb mit der Konkurrenz durch das Angebot von Wechselboni attraktiv zu erscheinen. Dieser Bonus fließt dann ebenfalls in die Endabrechnung mit ein. Eine weitere Werbemaßnahme einiger Gasanbieter, auf die es zu achten gilt, ist die begrenzte Gültigkeit bestimmter günstiger Preise. So kann es sein, dass ein Anbieter mit einem sehr niedrigen Preis lockt, dieser jedoch nur für kurze Zeit gültig ist und danach vergleichsweise hohe kosten auf den Verbraucher zukommen.

Bei Wechsel und Preisvergleich ist also auf einige Details zu achten, um nicht in einer Kostenfalle zu landen.